die aktuellsten Infos zur Hanfparade 2000

millenium is for legalize globaly

Fotos der Hanfparade'2000 im Internet
Videos der Hanfparade'2000 im Internet

aktuelles - news - neuigkeiten - ... :
Reflektion HANFPARADE2000
letzte Pressemeldung (Berlin, 17.8.2000)
Staatsschutz-Stress & Schilderdiebstahl
der Countdown läuft: noch 2 Wochen ...
Einladung zur Pressekonferenz am 24. Juli
3. Pressemitteilung zur HANFPARADE'2000
2. Pressemitteilung HANFPARADE'2000
Mobilisierungsaufruf
Info-update zum internationalen MILLENNIUM MARIJUANA MARCH
1. Pressemitteilung zur HANFPARADE'2000

Hanfparade'2000 - Radio-Jingle
Partys - Bühnenprogramm - Speakers Corner - Fördermitglieder
Hanfpropaganda - Zeig Dich! Aktion 100.000 - Tour de Hanf

Subject: Reflektion HANFPARADE2000
Date: Tue, 22 Aug 2000 19:40:00 +0200
From: "Martin M." Martin@africandance.de

Das Bündnis HANFPARADE e.V. - Veranstalter der HANFPARADE2000 vom 19. August - wertet die Veranstaltung als absolute Härteprobe. Schließlich war schief gegangen, was schief gehen konnte:

Das Bezirksamt Tiergarten erklärte fast alle geplanten Versorgungsstände (Essen & Trinken) für ordnungswidrig und versagte die Gestattung und "Marktfestsetzung" per Fax am 18. August, 15.36 Uhr. Das über Nacht angestrebte Eilverfahren beim Berliner Oberverwaltungsgericht und dem Landgericht Berlin, wurde von der diensthabenden Bereitschaftsrichterin Pannecke zwar sorgfältig geprüft, aber letztendlich gelang es den Veranstaltern nicht, die schriftliche Genehmigung zur Versorgung der Demonstrationsteilnehmer rechtzeitig zu erhalten. Dennoch sorgten am Samstag Getränke- und Speisestände für das leibliche Wohl der Veranstaltungsteilnehmer. Wie das Behördenzickzack enden wird, bleibt abzuwarten. Zwei langfristig angemeldete Paradewagen kamen einfach nicht zur Parade und brachten so den gesamten Stellplan der Abschlußkundgebung durcheinander.

Die Polizei führte auch in diesem Jahr intensive Durchsuchungen am Treffpunkt und Startplatz der HANFPARADE (auf dem Alexanderplatz) durch - besonders an Ausgängen öffentlicher Verkehrsmittel liefen die anreisenden Demonstrationsteilnehmer den Polizeikontrollen direkt in die Arme.

Nur die Hälfte der benötigten Ordner standen zur Absicherung der HANFPARADE2000 und ihrer Abschlußveranstaltung bereit. Das es dennoch keine Unfälle und Verletzte gab, ist daher eher ein Glücksumstand.

Erstmalig gab' es Provokateure, die durch Sitzblockaden auf der Paradestrecke die HANFPARADE2000 massiv behinderten und dafür verantwortlich waren, daß die Abstände zwischen einigen Paradewagen wieder riesig gerieten. Die gesamte Formation wurde in die Länge gezogen und es entstanden einige Lücken im Paradezug, die hätten vermieden werden können.

Gegen 19.00 Uhr stimmten CASHMA HOODY gerade ihr letztes Lied an. Sie hatten es extra für die HANFPARADE2000 komponiert und dabei die diesjährige Losung vertont: Legalize it globally! Beim letzten Refrain brach das Unwetter über die Abschlußveranstaltung der HANFPARADE2000 herein und golfballgroße Hagelkörner prasselten auf die Hanffreunde nieder. Die meisten Veranstaltungsteilnehmer verließen fluchtartig das Gelände. Die Polizei kreuzte mit Blaulicht über die Straße des 17. Junis und forderte die Teilnehmer lauthals auf, in ihrem eigenen Interesse die Veranstaltung zu verlassen und nach Hause zu gehn ...

Damit war auch die geplante Zusammenschaltung aller Paradewagen für ein Statement des Bündnis HANFPARADE e.V. geplatzt. Obwohl extra eine Richtfunkanlage installiert war, konnte sie nicht genutzt werden, da sich der technisch Verantwortliche der Hauptbühne aus Sicherheitsgründen weigerte, den Strom wieder anzustellen. Daher war das Hauptbühnenprogramm nach drei von 8 geplanten Bands und 4 von 13 geplanten Redebeiträgern endgültig vorbei.

Im Anschluß an die Rede war der Massenstart von 2000 Luftballons geplant. Diese waren mit einem Hanfblatt verziert und mit einigen Hanfsamen gefüllt. Als der Regen begann, wurden die Ballons gestartet, damit sie nicht am Boden zerstört werden. Nur wenige Luftballons überstanden die Hagelattacke ...

Da die Polizei stetig vor weiteren Hagelschauern warnte und uns auf Haftungsprobleme bei Wetterverletzungen von Teilnehmern hinwies, beendete der Versammlungsleiter vom Bündnis HANFPARADE e.V. (Stefan Kopschinski) die Veranstaltung schon gegen 21 Uhr.

Daher ist auch fraglich, wie die Zahlungsmoral der Händler aussieht, die sich - wenn auch durch "höhere Gewalt" - um einen Großteil ihres Umsatzes gebracht sehen. Viele haben bereits angekündigt, keine Zahlungen mehr an den Veranstalter zu leisten, wodurch sich in diesem Jahr erneut ein Minus für den Verein ergibt, denn alle Partner, die vom Veranstalter noch Geld kriegen, wollen darauf natürlich nicht verzichten.

Die Presseresonanz war auch recht verhalten. Obwohl viele Tageszeitungen, Radios und TV-Sender von der HANFPARADE2000 berichteten, nannten doch alle seltsamerweise die selbe Zahl (am Samstag den 19.8.! schon vom Zentralorgan BILD verkündet!): über 10.000 Teilnehmer. Was ja auch 200.000 sein können. Denn am letzten Samstag gab es von der Polizei selbst sehr verschiedene Angaben. Mir selbst gegenüber nannte der Polizeipressesprecher Herr Opitz die Schätzung von 3.600 Demonstranten am Treffpunkt Alexanderplatz. Gegenüber dem Versammlungsleiter Stefan Kopschinski nannte die Kontaktbeamtin der Polizeibehörde (Bezug nehmend auf aktuelle Luftbilder und Angaben aus dem Polizei-Hubschrauber) beim Marsch durchs Brandenburger Tor die doch wesentlich gewaltigere Zahl von 300.000 Paradeteilnehmern. Da ich selbst gegenüber allen interessierten Medienvertretern stets den Rahmen von 3.600 bis 300.000 nannte ist nun die ewig gleiche Zahl in den tagesaktuellen Printmedien.

Ob die offenen Rechnungen den Verein in den Konkurs treiben können bzw. die Organisatoren vom Bündnis HANFPARADE e.V. noch motiviert sind, auch im nächsten Jahr wieder eine HANFPARADE zu organisieren, bleibt abzuwarten.

Videomaterial Hanfparade'2000

Bündnis HANFPARADE e.V.
c/o Hanf Museum Berlin
Mühlendamm 5
D-10178 Berlin
Tel: (030) 247 20 233
Fax: (030) 247 20 234

http://www.hanfpara.de/
http://www.hanfparade.org/
http://www.hanflobby.de/hanfparade/


Subject: 19.8./Berlin: HANFPARADE2000
Date: Thu, 17 Aug 2000 17:49:52 +0200
From: "Martin M." - Martin@africandance.de
Reply-To: Martin@africandance.de

LETZTE PRESSEMELDUNG zur HANFPARADE2000 (Berlin, 17.8.2000)

+ + + Gerichtsbeschluß ist gerade bei uns eingegangen + + +

"In der Verwaltungsstreitsache des Bündnis HANFPARADE e.V. (Land Berlin -VG 1A 255.00-) wird beantragt, den Antrag auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung vom 15.08.2000 zurückzuweisen. Begründung: Der zulässige Antrag ist nicht begründet. Der angefochtene Bescheid ist rechtmäßig und verletzt den Antragsteller nicht in seinen Rechten."

LEIDER WAR DAS AUCH DIE MEINUNG DES ZUSTÄNDIGEN GERICHTS. DAS BÜNDNIS HANFPARADE e.V. TRÄGT ALS VERLIERER DER VERWALTUNGSSTREITSACHE DIE KOSTEN DES VERFAHRENS...

Liebe Medienvertreter,

übermorgen ist es nun soweit:
Am Samstag, den 19.8. zieht die vierte HANFPARADE für die vollständige Legalisierung von Hanf als Rohstoff, Medizin und Genußmittel durch die Berliner Innenstadt. Gründe:
http://www.hanflobby.de/hanfparade/2000/propaganda.html

Um 14 Uhr gehts am Alexanderplatz mit über 20 Paradewagen los.
http://www.hanflobby.de/hanfparade/2000/pic-start.html

Ab 16 Uhr beginnt die Abschlußkundgebung im Tiergarten.
http://www.hanflobby.de/hanfparade/2000/pic-abschluss.html

In diesem Jahr gibt es endlich auch wieder ein Hauptbühne.
http://www.hanflobby.de/hanfparade/2000/buehne.html
http://www.hanflobby.de/hanfparade/2000/pic-abschluss2.html
ALS REDNER auf der Hauptbühne AUSSERDEM DABEI:
- Hans Georg Behr (Autor des Buches "Von Hanf ist die Rede)
- Francois Roisser (Präsident der Schweizer Hanfkoordination)
- Kurt Goldstein (antifaschistischer Widerstandskämpfer)
- Mr. Bong (Sendeverantwortlicher Hanf TV Hamburg)

Aber auch 2000 hat jedeR die Möglichkeit zur Meinungsäußerung:
http://www.hanflobby.de/hanfparade/2000/speakers-corner.html
http://www.hanflobby.de/hanfparade/2000/pic-abschluss1.html

Direkt neben der Speakers Corner wird es für alle pragmatischen Selbstanzeiger die Möglichkeit geben, sich an der ZEIG DICH Aktion zu beteiligen, um unseren Justiz-Apparat demnächst mit 100.000 Selbstbezichtigungen zu überschwemmen:
http://www.hanflobby.de/hanfparade/2000/zeig-dich.html
http://www.hanfnet.org/zeig-dich/

Nach der HANFPARADE2000 und der offiziellen Abschlußveranstaltung ist natürlich längst nicht alles vorbei. Hier geht's nachts ab:
http://www.hanflobby.de/hanfparade/2000/partys.html

Wer sich über unsere "internationalen Connections" informieren oder unsere Internetseiten verlinken möchte:
http://www.hanflobby.de/hanfparade/network/

In der Hoffnung, Sie am Samstag im Presseareal persönlich begrüßen zu können, schließe ich hier

mit herzlichen Grüßen.

Martin Müncheberg
(Pressesprecher)
0170 - 295 67 67

PS: Die beste Inhaltsangabe zur HANFPARADE2000:
http://www.hanflobby.de/hanfparade/inhalt.html

HANFPARADE'2000 online:
http://www.hanflobby.de/hanfparade/

Hanfparade'2000 live im Internet (19.08.2000)
http://www.hanfparade.net/

19. august in berlin -hanfparade'2000- legalize globally!
http://www.hanfnet.org/ + http://www.hanfparade.org/ - zeig dich!


Staatsschutz-Stress & Schilderdiebstahl

Date: Thu, 10 Aug 2000 16:46:46 +0100
From: "Martin M."

Pressemitteilung des "Bündnis HANFPARADE e.V." vom 10.08.2000

Das Bündnis HANFPARADE e.V. - Veranstalter der HANFPARADE2000 - erhielt am 08.08.2000 vom Polizeipräsidentem in Berlin (Landeskriminalamt / Referat Ordnungsbehördlicher Staatsschutz) eine Verfügung, in der darauf verwiesen wird, daß sich zwar laut Artikel 8 des Grundgesetzes eine "prinzipielle Erlaubnisfreiheit für das Gesamtgeschehen der Demonstration" ergibt, jedoch "die Bestimmungen des Berliner Straßengesetzes und der Straßenverkehrsordnung als immanente Grundrechtsschranken auch gegenüber Versammlungsteilnehmern" gelten. So hat die Behörde u. a. das Presseareal wegen geplanter Fotopodeste nicht genehmigt, denn: "Fotoaufnahmen während der Veranstaltung dienen NICHT der Meinungskundgabe." Als Pressesprecher hoffe ich dennoch darauf, daß es am 19. August auch wieder ein Presseareal gibt ...

Auch der Markt der Möglichkeiten wird erneut (wie schon 1998 geschehen) angegriffen: "Der Verkauf von Gegenständen, die keinen direkten Bezug zu Thema "Hanf" aufweisen, ist ebenfalls NICHT versammlungsrechtlich abgedeckt. Hierunter fallen nach Auffassung der Versammlungsbehörde insbesondere solche Produkte, die nicht auf dem Rohstoff "Hanf" basieren" Somit wäre ein Baumwoll-T-Shirt mit "Legalize it!" Aufdruck ohne Hanf-Bezug, weil nicht auf dem Rohstoff basierend. Ebenso Rauchwerkzeuge oder Literatur zur Thematik ...

Des weiteren werden angemeldete Parkflächen für Behinderte, Händler und weitgereiste Busse nicht genehmigt, denn: "Personen, die sich auf dem Weg zu einer Demonstration befinden, sind noch nicht per se Teilnehmer dieser und haben dementsprechend keinen besonderen Anspruch darauf, ihre Fahrzeuge innerhalb des Versammlungsortes abstellen zu können."

Es gelingt also auch im vierten HANFPARADE Jahr nicht, die inzwischen größte europäische Legalize!Demo zu veranstalten, ohne wieder mit der Berliner Staatsschutz-Behörde in Rechtsstreit zu geraten, denn: "Gemäß 80 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4 der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) in der Fassung vom 19. März 1991, zuletzt geändert durch Gesetz vom 31. August 1998, wird die sofortige Vollziehung dieser Verfügung im öffentlichen Interesse angeordnet. Die Anordnung der sofortigen Vollziehung ist erforderlich, da ein Widerspruch gegen diese Verfügung grundsätzlich aufschiebende Wirkung hätte, so dass im Fall der Einlegung eines Widerspruchs die Versammlung wie angemeldet durchgeführt werden könnte. Nur durch die sofortige Wirksamkeit dieser Verfügung ist gewährleistet, dass den dargelegten Erlaubnispflichten von Seiten des Veranstalters entsprochen wird. Sie sind verpflichtet, auch dann dieser Verfügung Folge zu leisten, wenn Sie von dem genannten Rechtsbehelf Gebrauch machen wollen."

Wir haben inzwischen einen Anwalt eingeschaltet und hoffen nun - wie 1998 - auf unser Grundrecht. Über den weiteren Verlauf dieser Rechtsstreitigkeiten werden wir Sie natürlich auf dem Laufenden halten.

Mit freundlichen Grüßen,
Martin Müncheberg
i.A. Bündnis HANFPARADE e.V.
Tel: 030-29 49 02 01
http://www.hanflobby.de/hanfparade/

HIER NOCH EINE WICHTIGE PRESSEMITTEILUNG DES HANF MUSEUMS BERLIN:

Wo ist unser Schild?

Hanf Museums Schild Am Wochenende (5./6.8.2000) ereignete sich vor dem Hanf Museum im Berliner Nikolaiviertel ein dreister Diebstahl - unser Schild, das mittlerweile seit über 5 Jahren in ca. 4 Meter Höhe über der Eingangstür des Museums hängt, verschwand völlig spurlos. Dieses Einzelstück zeigt das Logo des Hanf Museum (Siehe: http://www.hanflobby.de/hanfmuseum/), hat einen Durchmesser von ca. 1,50 m, ist aus Stahl gearbeitet und wiegt 60-70 kg. Das Schild wurde 1995 in monatelanger, unbezahlter Handarbeit von einem Hanffreund geschmiedet und dann dem Hanf Museum gespendet!

WO IST UNSER SCHILD? WER HAT ES GESEHEN?

Die/Der freundliche WiederbeschafferIn erhält ein Jahr lang freien Eintritt im Hanf Museum, ein Museums-Shirt (55% Hanfstoff), eine Wundertüte und ein Überraschungsei. Sachdienliche Hinweise nehmen wir während unserer Öffnungszeiten (Di-Fr: 10-20 Uhr und Sa/So: 12-20 Uhr) unter der Rufnummer 030 - 242 48 27 oder per Mail: hanfmuseum@hanflobby.de wirklich sehr gerne entgegen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Suchmeldung veröffentlichen würden, damit wir wenigstens eine kleine Chance für den Wiedererhalt unseres Schildes haben.

Mit gras-grünen Grüßen,

Das Hanf Museums Team i.A. Sabine Rädler

Hanf Museum, Mühlendamm 5, 10178 Berlin
http://www.hanflobby.de/hanfmuseum/


Geschätzte Freundinnen und Freunde der Pflanze Hanf,

IN NICHT MAL MEHR ZWEI WOCHEN IST ES NUN SOWEIT: Am 19. August startet gegen 14 Uhr die HANFPARADE2000 am Alexanderplatz in Berlin/Mitte.

Ab 16 Uhr beginnt die Abschlußkundgebung im Tiergarten. In diesem Jahr wird es auch wieder eine Hauptbühne mit vielen interessanten Rednern und Bands geben.

Um die über 10.000 DM für die Hauptbühne nicht z. T. aus anderen Kalkulationsposten aufbringen zu müssen, suchen wir noch Firmen, die hier - extrem "zielgruppenrelevant" - werben wollen. Für circa 3.000 DM wäre (insgesamt) noch Platz. Wir haben bereits Banner von Smoking und Udopea erhalten, freuen uns aber über jeden weiteren Interessenten, der an den Side-Wings bzw. den Boxentürmen sein Transpi aufhängen möchte. Ist ja auch gar nicht so teuer ;-) Für diesbezügliche Anfragen stehe ich gerne zur Verfügung ...

In diesem Jahr scheinen die Medien besonders interssiert an der HANFPARADE zu sein. Alle Berliner Tageszeitung haben das Event bereits angekündigt, die "Junge Welt" wird am 16. August eine Sonderbeilage zur HANFPARADE herausbringen und auch Berlins größter Internetservice featured kräftig: http://www.berlin.de/home/KuF/Redaktion/Topevents/hanfparade.htm

Da es inzwischen aber einfach zu viele Einzelheiten zur HANFPARADE2000 gibt, möchte ich im Anschluß einfach ein paar relevante Links auflisten, die zu den am meisten erfragten Informationen führen.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne wochentäglich zwischen 13 und 20 Uhr unter (030) 29 49 02 01 bzw. unter (0170) 295 67 67 zur Verfügung.

    Herzliche Grüße,
    Martin Müncheberg
    i.V. Vorstand Bündnis Hanfparade e.V.

Inhaltsübersicht:
http://www.hanflobby.de/hanfparade/inhalt.html

Hanfpropaganda (Gründe für die Legalisierung):
http://www.hanflobby.de/hanfparade/2000/propaganda.html

Hauptbühnenprogramm der Abschlußveranstaltung:
http://www.hanflobby.de/hanfparade/2000/buehne.html

Speakers Corner am Brandenburger Tor:
http://www.hanflobby.de/hanfparade/2000/speakers-corner.html

Zeig Dich! Aktion 100.000:
http://www.hanflobby.de/hanfparade/2000/zeig-dich.html
http://www.hanfnet.org/zeig-dich/

Opening- + Abschlusspartys der HANFPARADE2000:
http://www.hanflobby.de/hanfparade/2000/partys.html

Wagenanmeldung für die HANFPARADE2000
http://www.hanflobby.de/hanfparade/2000/wagenanmeldung.html

Standanmeldung + Beibrief für die HANFPARADE2000:
http://www.hanflobby.de/hanfparade/2000/standanmeldung.html
http://www.hanflobby.de/hanfparade/2000/standanmeldung-beibrief.html

Tour de Hanf
http://www.hanflobby.de/hanfparade/2000/tour-de-hanf.html

Flyer & Plakate der HANFPARADE2000:
http://www.hanflobby.de/hanfparade/2000/plakate.html

Fördermitglieder + Sponsoren der HANFPARADE2000:
http://www.hanflobby.de/hanfparade/2000/foerderer.html

Mitfahrgelegenheiten zur HANFPARADE2000:
http://www.hanflobby.de/hanfparade/2000/mfg.html

Übernachtungsmöglichkeiten zur HANFPARADE2000:
http://www.hanflobby.de/hanfparade/2000/uebernacht.html

Radiojingle zur HANFPARADE2000:
http://www.hanflobby.de/hanfparade/2000/jingle.html

Fotos von der HANFPARADE'99:
http://www.hanflobby.de/hanfparade/99/fotos/

Global Network - link us! Verlinkt die Hanfparade!
http://www.hanflobby.de/hanfparade/network/

Bündnis Hanfparade e.V.
c/o Hanf Museum Berlin
Mühlendamm 5
D-10178 Berlin
Fon (030) 247 202 33
Fax (030) 247 202 34
mailto:hanfparade@hanflobby.de


Subject: Pressekonferenz HANFPARADE2000
Date: Thu, 20 Jul 2000 17:37:13 +0200
From: "Martin M." Martin@africandance.de

EINLADUNG ZUR PRESSEKONFERENZ des Bündniss HANFPARADE e.V.

am 24. Juli
ab 15.00 Uhr
im Hanf Museum Berlin
(Mühlendamm 5, Nikolaiviertel / Mitte)
zur HANFPARADE2000 - am 19. August in Berlin

Wir präsentieren Ihnen an diesem Tage detailierte Informationen zu

  • Sinn und Zweck der HANFPARADE2000 (Konzept, Zielstellung etc.)

  • den teilnehmenden Paradewagen (Veranstalter, Programm etc.)

  • dem offiziellen (Haupt)Bühnenprogramm der Abschlußveranstaltung

  • den sieben offiziellen Anschlußveranstaltungen in Berliner Clubs

  • der Tour de Hanf, die aus der Schweiz nach Berlin führt

  • den verschiedenen Stellplänen (Alex und Tiergarten)

  • der Auswertung des letzten Jahres (HANFPARADE'99)

Außerdem stehen wir für weiterführende Gespräche gerne zur Verfügung und bereiten für Sie auch einen hanfigen Imbiß vor. Gerne überreichen wir Ihnen unsere aussagekräftige Pressemappe und ggf. weiteres Info-Material (Fotos, Texte, Audio-CDs u.a.).

Sie sehen bzw. spüren es sicher schon:
EIN BESUCH LOHNT SICH!

NÄCHSTEN MONTAG
(24.07.) AB 15 UHR IM HANF MUSEUM BERLIN ...

Mit herzlichen Grüßen,
Martin Müncheberg
Pressesprecher BHP e.V.
Tel: (030) 29 49 02 01
Fax: (030) 29 49 04 37
Mob: (0170) 295 67 67
martin@africandance.de

http://www.hanflobby.de/hanfparade/
http://www.hanfmuseum.de/
http://www.hanfpara.de/
http://www.hanfnet.org/


Subject: PRESSEKONFERENZ am 24.07.00
Date: Tue, 11 Jul 2000 15:26:28 +0200
From: "Martin M." Martin@africandance.de

3. PRESSEMITTEILUNG zur HANFPARADE2000 + EINLADUNG zur PRESSEKONFERENZ

Knapp einen Monat vor der HANFPARADE möchten wir Sie herzlich zu unserer

PRESSEKONFERENZ am 24. Juli im HANF MUSEUM BERLIN um 15 Uhr (Mühlendamm 5, im Nikolaviertel/Mitte)

einladen, auf der wir das endgültige Programm der Abschlußkundgebung, detailierte Angaben zu den teilnehmenden Paradewagen und den diversen Anschlußkundgebungen präsentieren und zur Verfügung stellen werden. Doch das ist längst nicht alles. Gerne überreichen wir Ihnen weitere Informationen und aussagekräftiges Bild- bzw. Tonmaterial für Ihre redaktionellen Beiträge. Natürlich gibt es auch wieder einen hanfigen Imbiß nebst Hanfgetränk und Überraschungen. Garantiert THC-frei...

Hier (vorab) die wichtigsten Eckdaten:

Am 19. August findet die HANFPARADE2000 in Berlin statt.

Treffpunkt: 14 Uhr - Alexanderplatz / Gruner Straße.

Ab 16 Uhr: Beginn der Abschlußveranstaltung im Tiergarten, u. a. mit

  • dem Markt der Möglichkeiten (ca. 150 Stände, vor allem Hanfprodukte)

  • dem Nutzhanfareal (informiert über den vielseitigen Nutzen von Hanf)

  • der Speakers Corner (hier darf jeder seine Meinung sagen)

  • den 6 schönsten/größten Paradewagen (fungieren als stationäre Bühnen)

  • der Tour dé Hanf (Sportler aus der Schweiz radeln wieder nach Berlin)

  • einem Presseareal +Fotoplattformen +Internetzugang (Info & Service)

  • einer 7x10m großen Hauptbühne, auf der (neben Politikern) u. a. HYPNOTIX (Ethno-Dub-Trance), RAS DONOVAN (Roots-Reggae, Soca, Ragga, Dancehall), BERLIN ENSEMBLE (Hip Hop, Funk, Jazz), TRANSMITTER (Big Beat, Trip Hop), CASHMA HOODY (trippin' RockReggae), LIQUID VISIONS (psycheldelic Beat), TANITH, DJ Tosh, Sonnenburg & Behringer, e.d. 2000, DJ Emerson & DJ Holgi Star (Breakbeats/Drum&Bass/Techno) auftreten werden.

Offizielle Anschlußparties der HANFPARADE2000 werden u. a. in folgenden Klubs stattfinden: SO36, STELLWERK, CASINO, TRESOR, MARIA (am Ostbahnhof), MILES und SUBGROUND (Pfefferberg). Außerdem wird - wie in den Jahren zuvor - auch 2000 das INDRA JANTRA Open Air zur HANFPARADE veranstaltet.

Die Organisatoren vom "Bündnis HANFPARADE e.V." suchen für den 19. August noch Helfer und Ordner, die (für eine kleine Aufwandsentschädigung, ein T-Shirt und Catering) bereit wären, aktiv zum Gelingen der HANFPARADE2000 beizutragen. Bitte im Orga-Büro (Hanf Museum) melden.

Für weitere Informationen stehen wir selbstverständlich zur Verfügung und falls Sie nicht zu unserer Pressekonferenz erscheinen können, schicken wir Ihnen auch gerne benötigtes Bild- bzw. Tonmaterial "frei Haus"...

Bündnis HANFPARADE e.V.
c/o Hanf Museum
Mühlendamm 5
10178 Berlin
Tel:(030) 247 20 233
Fax:(030) 247 20 234
hanfparade@hanflobby.de

Mit herzlichen Grüßen,
Martin Müncheberg (Pressesprecher)
Tel: (030) 29 49 02 01
Fax: (030) 29 49 04 37
martin@africandance.de

Näheres über das Bündnis HANFPARADE e.V. und vergangene Paraden:
http://www.hanflobby.de/hanfparade/


2. Pressemitteilung des Bündnis HANFPARADE e.V. zur HANFPARADE'2000

Am 19. August findet die HANFPARADE2000 in Berlin statt. Treffpunkt: 14 Uhr - Alexanderplatz / Gruner Straße

Die größte europäische Legalize!Demo steht unter dem Motto: Legalize it globaly! Zeig' Dich!

Es werden über 20 bunte Paradewagen aus dem In- und Ausland erwartet. Die Parade startet am Alexanderplatz, zieht über die Gruner Straße in die Spandauer Straße und biegt in die Karl-Liebknecht-Straße, um die TeilnehmerInnen der HANFPARADE2000 über die Straße unter den Linden und durch das Brandenburger Tor zur Abschlußkundgebung im Tiergarten (auf der Straße d. 17. Juni) zu führen. Dort wird ab 16 Uhr wieder eine Menge geboten:

    • Der Markt der Möglichkeiten
      (ca. 150 Stände, vor allem Hanfprodukte)

    • Ein Nutzhanfareal
      (informiert ausführlich über den vielseitigen Nutzen von Hanf)

    • Die Speakers Corner
      (hier darf jeder seine Meinung sagen - selbst Politiker)

    • Die 6 schönsten/größten Paradewagen
      (fungieren bis zum Schluß als stationäre Bühnen)

    • Eine 70 Quadratmeter große Hauptbühne

Dank einem selbständig arbeitendem Kulturkonglomerat (Timing Booking Berlin, African Dance Records, Non Conformed/Commando Walrot, Bündnis HANFPARADE e.V.) wird es neben politischen Ansprachen diverser Parteienvertreter auf der Hauptbühne jede Menge Live-Musik geben, u. a. von

HYPNOTIX (Ethno-Dub-Trance)
RAS DONOVAN (Roots-Reggae, Soca, Ragga, Dancehall)
BERLIN ENSEMBLE (Hip Hop, Funk)
CASHMA HOODY (trippin' RockReggae)

Freunde der Schallplattenunterhaltungskunst werden auch nicht zu kurz kommen, denn Berlins Break Beat Elite wird an den Turntables aufdrehen: DJ Tosh, TANITH, DJ Sonnenburg & Behringer, e.d. 2000, DJ Emerson Außerdem (auch wieder) dabei: Howard Marks (Mr. Nice) & Billy Idol

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

    Bündnis HANFPARADE e.V.
    c/o Hanf Museum
    Mühlendamm 5
    10178 Berlin
    Tel:(030) 247 20 233
    Fax:(030) 247 20 234
    hanfparade@hanflobby.de

    Pressesprecher Martin Müncheberg:
    Tel: (030) 29 49 02 01
    Fax: (030) 29 49 04 37
    martin@africandance.de

Näheres über das Bündnis HANFPARADE e.V. und vergangene Paraden:
www.hanfpara.de
www.hanflobby.de/hanfparade

Get involved! Mail to:
hanfparade@hanflobby.de


online Hanfparaden-Center
Wagenanmeldung Standanmeldung


Mobilisierungsaufruf

Wie Ihr ja bestimmt schon wißt, wird die HANFPARADE2000 am 19. August in Berlin stattfinden. Genau wie in den letzten beiden Jahren geht es ab 14 Uhr am Alexanderplatz los. Das ist im Herzen Berlins, im Stadtbezirk "Mitte" und es gibt auch eine U-Bahn/S-Bahnstation mit dem Namen "Alexanderplatz". Es wäre sinnvoll, dort auszusteigen, falls Ihr mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur HANFPARADE gelangen wollt...

Die erste Mobilisierungswelle überschwemmt das Land. Noch nix davon bemerkt? Dann surft am Besten selbst mit und bestellt Poster und Flyer zur HANFPARADE2000 beim

Bündnis HANFPARADE e.V.
c/o Hanf Museum
Mühlendamm 5
D-10178 Berlin
Tel: (030) 247 20 233
Fax: (030) 247 20 234

Wenn Ihr mit Erhalt der Propagandamaterialien die ehrenamtliche Arbeit eines HPC's (HanfParadeCenter) übernehmt, seid Ihr integrativer Bestandteil der Hanfbewegung. Deren gemeinsames Ziel die vollständige Legalisierung von Hanf als Rohstoff, Medizin und Genußmittel ist und die sich einmal im Jahr zur HANFPARADE trifft. Natürlich sind mit der effektiven Verbreitung unserer Publikationen noch nicht alle Möglichkeiten der politischen Kollaboration ausgeschöpft. Wenn Ihr also noch weiter gehen wollt, dann organisiert einen Paradewagen, voluntiert als Ordner oder gestaltet unser nächstes Postermotiv (Deadline: 16. Juni).

Um bei der HANFPARADE2000 im Verhältnis zu den vorangegangenen Legalize!Demonstrationen wieder kräftig einen drauf setzen zu können, ist es in diesem Jahr besonders wichtig, die Poster nicht nur in die heimischen Toiletten sondern auch ins öffentliche Straßenland zu hängen. Besonders sinnvoll: Dicht besiedelte Innenstadtgebiete bzw. "zielgruppenkompatibele" Plakatierung in Szenebezirken. Natürlich ist das auch etwas Arbeit (Poster bestellen, Leim besorgen, damit losziehen...) - daher wollen wir Euch ein hanfiges Dankeschön bieten: Für noch etwas mehr Arbeit (Fotoapparat borgen, Film einlegen, knipsen, Fotos an uns schicken) gibt es GARANTIERT ein HANFPARADE Basecap der amerikanischen Firma HEADCASE (schwarz, 100% Hanf, mit Geheimtasche) für Eure aktiven Kifferbirnen*...

KLARTEXT: Gegen Einsendung von (mindestens) fünf "Beweisfotos" mit (mindestens) je 10 geklebten Postern gibt es von uns ein Hanf-Basecap. Also holt sie Euch!

Für eine wirkungsvolle Mobilisierung zur HANFPARADE2000 ist neben den Plakatierungsaktionen auch die Kooperation mit (möglichst) allen Head- & Growshops und sonstigen Hanfläden überaus angebracht. Sollte also "Euer" (regionaler) Hanfshop noch keine HANFPARADE Flyer verteilen, dann bringt ihm doch bitte welche. Denn oft sind geschäftstüchtige Menschen auch unheimlich beschäftigt. Da wirkt ein dezenter Hinweise bzw. etwas Unterstützung manchmal Wunder...

WAS ERWARTET MICH DENN EIGENTLICH AUF DER HANFPARADE?

Zigtausende HanffreundInnen. Ein seltsam vertrauter Geruch. Friedliche Polizisten. Politische Botschaften. Bunte Paradewagen. Der Markt der Möglichkeiten. Live-Musik. Ein Nutzhanfareal. Die Speakers Corner. Berlins Break Beat Elite. Eine amtliche Hauptbühne. ProHanfPromis. Multikultiflair. Massenmedien. Irritierte Touristen. Verunsicherte Politiker. Neue Bekanntschaften.

Apropos amtliche Hauptbühne: Dank einem selbständig arbeitendem Kulturkonglomerat wird es am 19. August im Tiergarten eine 70 Quadratmeter große Bühne geben, die das Bündnis HANFPARADE e. V. nicht finanziell belastet. Möglich wurde das durch die erfolgreiche Zusammenarbeit von Timing Booking Berlin, African Dance Records, Non Conformed/Commando Walrot und den Organisatoren vom Bündnis.

Neben politischen Ansprachen diverser Parteienvertreter gibt es auf der HANFPARADE2000 jede Menge Live-Musik, u. a. von HYPNOTIX (Ethno-Dub), RAS DONOVAN (Roots-Reggae), BERLIN ENSEMBLE (Hip Hop) und CASHMA HOODY (trippin' RockReggae). Aber das ist längst nicht alles. Wir sind zuversichtlich, auch in diesem Jahr noch einen echten "Top-Act" zu finden, der sich "live" für Legalisierung stark macht. Kennt Ihr nicht irgendeinen berühmten Menschen, der sich als Hanf-Freund outen möchte?

Allen AnhängerInnen der DJ Kunst sei versichert, daß auch sie nich zu kurz kommen werden: An den Turntables auf der HANFPARADE2000 werden u. a. zu erleben sein: Howard Marks & Billy Idol, DJ Hype, DJ Tosh, Tanith, DJ Sonnenburg & Behringer, DJ Holgi Star, e.d. 2000 und DJ Emerson

Offensichtlich hat es Howard Marks (Mr. Nice) im letzten Jahr so gut auf der Hanfparade gefallen, daß er gerne wieder dabei ist ...

Wie schaut's mit Euch aus?

Ständig aktuelle Infos unter:
www.hanfpara.de
www.hanflobby.de/hanfparade

Get involved! Mail to:
hanfparade@hanflobby.de


online Hanfparaden-Center
Wagenanmeldung Standanmeldung


Weltweite Legalize!Aktionen

Info-update zum internationalen MILLENNIUM MARIJUANA MARCH

Berlin, den 7. Mai 2000

In der ersten Maiwoche fand in über 80 Städten, in 20 Ländern auf 6 Kontinenten die bisher bedeutendste international koordinierte Protestaktion statt: Der Millenium Marijuana March (MMM), der die vollständige Legalisierung von Hanf fordert und dafür in der ersten Maiwoche mehrere zehntausend Menschen verschiedenster Nationalitäten auf die Straßen unseres Planeten brachte.

Der Koalition aus US-amerikanischen, englischen, französischen, spanischen und deutschen Hanffreunden ist es gelungen, rund um den Erdball Aktionen im Rahmen des MMM anzuregen und durchzuführen, die meisten Teilnehmer gab es in den USA: Hier beteiligten sich Aktivisten in 53 Städte am MMM u. a. in New York City, Los Angeles, San Fransisco, Seattle, Chicago, Washington D.C., Atlanta, Miami, Housten, Detroit, New Orleans, Denver und Dallas.

In Kanada fanden insgesamt sieben MMM Aktionen statt (Grand Forks, Montreal, Toronto, Quebec, Vancouver, Windsor und Winnipeg) - ebenso in Deutschland, so daß sich Kanada und Deutschland im globalen Maßstab Platz zwei in der Teilnehmerhitliste teilen. Schließlich gab es auch hierzulande einige MMM Aktionen und zwar in Berlin, Hamburg, Frankenthal, Düsseldorf, Dessau, Trier und Freiburg. Auch Aktivisten anderer europäischer Staaten beteiligten sich an der Aktion, so in Amsterdam, Barcelona, Bern, Bologna, Edinburgh, London, Lyon, Lissabon, Madrid, Oslo, Paris, Prag, Turku, Wien und Zagreb.

Der MMM hat die international agierende Gemeinschaft von Aktivisten für legalen Hanf noch näher zusammengebracht und stellt den Ausgangspunkt für weitere globale Aktionen dar. Selbst in Australien (Adeleide und Nimbin) wurde für Hanf demonstriert. Doch nicht nur in den westlichen Wohlstandsstädten war es zu MMM Kundgebungen gekommen, auch in Tel Aviv, Johannesburg, Mindelo, Auckland, Christchurch, Dunedin, Wellington, Belo Horizonte, Rio de Janeiro, Sao Paulo und Kingston Town gingen couragierte Bürger für die Legalisierung von Hanf auf die Straße. Diese Gemeinschaft ist gerade dabei, sich global zu vernetzen um für zukünftige Aktionen noch effektiver in Erscheinung treten zu können.

Denn so wie sich die Prohibitionisten und Unterdrücker längst international verbunden haben, war es nur eine Frage der Zeit, bis die Hanf-Aktivisten die Notwendigkeit einer internationalen Koalition einsehen und danach handeln würden.

WEITERE INFORMATIONEN UNTER:
http://www.cannabis2000.com/
http://www.hanfnet.org/mmm2000/
http://www.cures-not-wars.org/mmm2000/

Bitte rufen Sie mich bei Fragen zum MMM wochentäglich (12-20 Uhr) an: (030) 29 49 02 01 - bzw. schicken Sie einfach eine Mail an martin@africandance.de

Mit freundlichen Grüßen,
Martin Müncheberg
Pressesprecher Bündnis HANFPARADE e.V


online Hanfparaden-Center
Wagenanmeldung Standanmeldung


1. Pressemitteilung zur HANFPARADE2000
Datum: Mon, 17 Jan 2000 16:07:12
Von: "Martin M." (HP-Presse) Martin@africandance.de

Der Termin für die HANFPARADE2000 wurde angemeldet und steht nun fest:

Am 19. August geht es zum vierten Mal für Hanf als Rohstoff, Medizin und Genußmittel durch die Berliner Innenstadt:

Treffpunkt: 14 Uhr - Alexanderplatz

Im Jahr mit den vielen Nullen geht es dem Bündnis HANFPARADE darum, die größte deutsche Hanflegalisierungsveranstaltung stärker in die internationale Hanf-Szene einzubinden. Neben der Teilnahme am Millennium Marijuanna March gibt es so auch im August weltweite Hanf-Aktionen:

13.-18.8. L.A. Smoke INN / Los Angeles
19.8. HANFPARADE2000 / Berlin
20.8. HEMP Fest / Seattle

Wir erwarten weitere internationale Legalize!Events in der Woche vom 13. bis 20. August und wählten daher in diesem Jahr das Motto:

Legalize it globally!
HANFPARADE2000 - Zeig' Dich!

Das Bündnis HANFPARADE e.V. hat als Veranstalter dieser politischen Demonstration die selbe Route wie in den beiden vorangegangenen Jahren angemeldet. Demnach geht es vom Alexanderplatz wieder durch die Karl-Liebknecht-Straße und die historische Straße unter den Linden durch das Brandenburger Tor in den Tiergarten, wo die Abschlußveranstaltung bis in den späten Abend andauern wird.

Nach den jeweils gestiegenen Teilnehmerzahlen der letzten drei Jahre erwarten die Organisatoren der HANFPARADE2000 einen erneuten Zuwachs an HanffreundInnen für den kommenden August. Denn immer mehr Menschen erkennen, daß sich nur etwas ändern wird, wenn sie sich selbst verändern. Und dann aktiv zu gesellschaftlichen Veränderungen beitragen. Damit sich tatsächlich etwas ändert. Für Hanf als Rohstoff, Medizin und Genußmittel.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Bündnis HANFPARADE e.V.
c/o Hanf Museum
Mühlendamm 5
10178 Berlin
Tel:(030) 247 20 233
Fax:(030) 247 20 234
mailto:hanfparade@hanflobby.de

Pressesprecher Martin Müncheberg:
Tel: (030) 29 49 02 01
Fax: (030) 29 49 04 37
mailto:martin@africandance.de


online HANFPARADEN-Center
Mitfahrgelegenheiten - Übernachtungsmöglichkeiten
Plakate - Parade-Wagenanmeldung - Standanmeldung

Hanfparade'2000 - Radio-Jingle
Partys - Bühnenprogramm - Speakers Corner - Fördermitglieder
Hanfpropaganda - Zeig Dich! Aktion 100.000 - Tour de Hanf

HANF AKTIONS AUFRUF
legalize globally network - link us! linkt die Hanfparade

We support:
"Zeig Dich!" - Aktion 100.000
Wolfgang Neuss Gedenktag - 05.05.2000 - Berlin
Millennium Marijuana March - 06.05.2000 - worldwide

Näheres über das Bündnis HANFPARADE e.V. und vergangene Paraden: http://www.hanflobby.de/hanfparade/

[unser erster Medienpartner: grow!]
nehmt mich in den Infoverteiler

home - aktuelles'99 - HP Sampler - Mitgliedsantrag - Links - Inhalt - Clubcafe

Bewerte diese Seite: 1=Flop 10=Top   Danke!
Bündnis Hanfparade e.V., c/o Hanf Museum Berlin, Mühlendamm 5, 10178 Berlin
Fon (030) 247 202 33, Fax (030) 247 202 34, hanfparade@hanflobby.de
museum/cafe/">Clubcafe
Bewerte diese Seite: 1=Flop 10=Top   Danke!
Bündnis Hanfparade e.V., c/o Hanf Museum Berlin, Mühlendamm 5, 10178 Berlin
Fon (030) 247 202 33, Fax (030) 247 202 34, hanfparade@hanflobby.de
ody> >